Selbst gehostete oder Cloud-basierte Digital Signage-Software. Welches das Beste ist?

Selbst gehostete oder Cloud-basierte Digital Signage-Software. Welches das Beste ist?

Digital-Signage-Software gibt es in zwei Varianten: cloudbasiert und vor Ort. Cloudbasiert Digital Signage oder SaaS ist eine Software, die als Service bereitgestellt und monatlich abgerechnet wird. Mit vor Ort, oder selbst gehostete digitale Beschilderung erwerben Sie einzelne Lizenzen und führen die Lösung auf Ihren eigenen Geräten aus. Dazu gehören der Backend-Server, der Datenbankserver und die Mediaplayer-Software.

Bei der Bewertung anders Digital-Signage-Software Produkte, sollten Sie immer Lösungen von Entwicklern in Betracht ziehen, die beide Arten von Software anbieten. Der Grund ist einfach. Digital Signage-Unternehmen, die beide Typen erstellen und unterstützen, neigen dazu, Software zu produzieren, die fortschrittlicher, skalierbarer und zuverlässiger ist.

Eine Cloud-basierte Digital-Signage-Version ist auch ein Hinweis auf die Ausfallsicherheit der Software. Dies liegt daran, dass gehostete Lösungen darauf ausgelegt sind, eine sehr große Anzahl von Benutzern zu unterstützen.

Cloudbasierte Digital-Signage-Software

Vorteile

  • Cloudbasierte Digital-Signage-Softwarelösungen erfordern nur sehr geringe Vorabinvestitionen. Es müssen keine Softwarelizenzen gekauft werden. Unternehmen zahlen nur eine geringe monatliche Gebühr für jeden eingesetzten Mediaplayer.
  • Es müssen keine Server gekauft oder gewartet werden. Keine Sicherungen erforderlich. Die Backend-Technologie wird vollständig vom Cloud-basierten Anbieter von Digital Signage-Software verwaltet.
  • Unternehmen können Ihre skalieren Media Player Fußabdruck, wenn ihr Geschäft wächst, oder bei Bedarf zurückfahren. Sie fügen einfach Abonnements nach Bedarf hinzu oder entfernen sie.
  • Die Software wird hinter den Kulissen vom Anbieter der gehosteten Lösung aktualisiert. Ein Eingreifen lokaler Mitarbeiter ist nicht erforderlich.

Für wen ist das?

Cloud- oder SaaS-Digital-Signage-Software erfüllt die Anforderungen vieler Unternehmen.

  • Kleine und mittlere Betriebe, die gerade erst anfangen und einfache Bedürfnisse haben.
  • Unternehmen, die sich auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren möchten oder Werbung.
  • Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants, die keine eigenen IT-Ressourcen haben, auf die sie sich verlassen können.
  • Professionelle Büros die eine einfache Lösung benötigen, die jeder verwenden kann.
  • Diejenigen, denen das Fachwissen oder die Fähigkeit fehlt, einen Digital Signage-Server in ihren Räumlichkeiten selbst zu hosten.
  • Unternehmen, die sich nicht mit den technischen Aspekten des Kaufs und der Wartung ihrer eigenen Serverumgebung befassen möchten.
  • AV-Hard- und Software-Integratoren, die a schlüsselfertige Lösung an ihre Kunden zum bestmöglichen Preis.

Was ist mit der Sicherheit?

In den frühen Tagen von Cloud-Server Digital Signage, gab es Bedenken hinsichtlich Datenschutz, Sicherheit und Datenintegrität. Damals bevorzugten viele Geschäftsinhaber selbst gehostete Digital-Signage-Software. Sie glaubten, dass ein eigener Inhouse-Server sicherer und einfacher zu warten wäre. Schließlich reiften die Hosting-Dienste und Unternehmen fühlten sich mit der Verwendung von Cloud-basierten Lösungen wohler.

Cloudbasierte digitale Beschilderung ist nach der Einführung von Cloud-Computing-Diensten von Markennamen extrem sicher geworden. Denken Sie an Microsoft Azure, Amazon AWS Cloud und andere ähnliche Hosting-Dienste, die zu Standards der Branche geworden sind.

Beim Vergleich verschiedener cloudbasierter Digital-Signage-Lösungen, sollten Sie Ihren Anbieter fragen, der seine Infrastruktur hostet. Einen Anbieter zu haben, der sich auf einen bekannten Cloud-Computing-Anbieter verlässt, gewährleistet die Sicherheit und Skalierbarkeit Ihres Projekts.

Software als Service – Saas

Selbst gehostete Digital-Signage-Software

Vorteile

  • On-Premise-Digital-Signage-Softwarelösungen werden nicht wie SaaS-Angebote monatlich abgerechnet. Das Unternehmen erwirbt einfach unbefristete Lizenzen basierend auf der Anzahl der benötigten Server und Player.
  • Unternehmen behalten die Kontrolle über ihre Backend-Technologie. Sie können ihre eigenen Server oder einen der vielen Hosting-Dienste verwenden, die sich darum kümmern Unternehmen Kunden.
  • Sie können ihren selbst gehosteten Digital Signage-Server mit anderen Systemen integrieren, indem sie Nutzung von APIs und Anpassung.
  • Sie haben auch die vollständige administrative Kontrolle und können ihre Digital Signage-Software nach Bedarf optimieren.

Für wen ist das?

Vor Ort oder selbst gehostete Digital Signage-Software ist die bevorzugte Option für große Unternehmen.

  • Etablierte Unternehmen, die Zugriff auf alle Ressourcen haben, die für die Installation, Bereitstellung und Wartung ihres eigenen Digital Signage-Netzwerks erforderlich sind.
  • Gesundheitsdienstleister und verwandte Unternehmen, die sich mit Datenschutzbelangen befassen.
  • Unternehmen, die die Digital Signage-Software selbst in ihren eigenen Räumlichkeiten oder über den gehosteten Lösungspartner ihrer Wahl hosten können.
  • Unternehmen mit Softwareentwicklern, die die Software integrieren und an spezifische Anforderungen anpassen können.
  • Banken, Finanzinstitutionen, und Regierungsbehörden, die strenge Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen haben.
  • Digital Signage-Unternehmen und ähnliche Unternehmen, die eine gehostete Lösung an ihre Kunden weiterverkaufen möchten.

Die meisten selbst gehosteten Softwarelösungen erfordern einen einzelnen Server für eine bestimmte Anzahl von Spielern oder Geräten. In der Regel basieren die Preise für Serverlizenzen auf der Anzahl der Mediaplayer-Geräte, die eine Verbindung zum Server herstellen. Dies wird als „quotenbasierte Preisgestaltung“ bezeichnet. Es gibt jedoch andere Preisoptionen, weshalb Sie sich nach Lizenzbedingungen und Preisen erkundigen sollten, bevor Sie sich vollständig festlegen.

Was ist mit Jahresgebühren?

On-premise Die Lizenzkosten für Digital Signage beinhalten in der Regel keine technischen Support- und Wartungsgebühren. Diese Dienste werden normalerweise jährlich in Rechnung gestellt, sind jedoch für das ordnungsgemäße Funktionieren Ihres Digital Signage-Netzwerks unerlässlich. Vor allem, wenn Sie auf technische Probleme stoßen oder Hilfe benötigen.

Trainingseinheiten sollten nicht außer Acht gelassen werden. Jede Art von Software hat ihre Macken oder versteckten Funktionen, auf die ohne Vorkenntnisse nicht einfach zugegriffen werden kann. Schulungen sind besonders wichtig für Digital Signage vor Ort, da Ihre IT-Mitarbeiter die Lösung konfigurieren und warten müssen.

This includes system administrators who are in charge of user accounts and security. Training fees should always be factored-in whenever you’re comparing software Lösungen.

Auch wenn Sie versucht sein könnten, sich von diesen Diensten abzumelden, bedenken Sie Folgendes:

Die zugrunde liegenden Technologien Softwareprodukte für digitale Beschilderung befinden sich in ständiger Weiterentwicklung. Dazu gehören die Server- und Mediaplayer-Hardware, deren Betriebssysteme und die Inhalte, die Sie auf Ihren Bildschirmen veröffentlichen. Deshalb ist Ihr Digital-Signage-Software muss regelmäßig aktualisiert werden. Sie müssen dies tun, um neue Technologien und neue zu unterstützen Inhaltsformate wie sie häufiger werden.

  • Erneuerbare Software-Wartungspläne sorgen für die laufende Aktualisierung Ihrer Digital Signage-Software. In einem On-Premise-Szenario müssen Sie für diesen Service eine jährliche Gebühr zahlen.
  • Trainingseinheiten werden in der Regel auf Stundenbasis abgerechnet. Während einige Produkte eine umfassende Schulung erfordern, erfordern die benutzerfreundlicheren Optionen möglicherweise nur wenige Schulungsstunden.
  • Egal für welche Software Sie sich entscheiden, technischer Support ist von wesentlicher Bedeutung. Es ist Ihre Rettungsleine, wenn Probleme auftreten, daher sollten Sie bei der Budgetierung Ihres Projekts immer alle Supportgebühren berücksichtigen.

Es ist wichtig zu beachten, dass viele Cloud-basierte Digital-Signage-Softwarepläne enthalten Wartung und Support ohne zusätzliche Kosten.

Über Navori Labs

Navori Labs ist ein Schweizer Digital-Signage-Unternehmen mit Fokus auf Softwarelösungen. Das Unternehmen bietet Kunden weltweit seine QL-Software in Cloud- und selbst gehosteten Versionen an. QL verfügt über einen robusten und hochskalierbaren Backend-Server, eine einzigartige benutzerfreundliche Oberfläche und eine leistungsstarke Media-Player-Software. Das Cloud-basierte Digital Signage des Unternehmens kann in wenigen Minuten bereitgestellt werden.

Sie können die QL Player-Software installieren auf:

QL On-Premise bietet alle QL-Cloud-Funktionen und bietet mehr administrative Kontrolle. Die Software kann auf jedem Windows-Server bereitgestellt werden, einschließlich Microsoft Azure und andere beliebte Hosting-Dienste.

Beginnen Sie noch heute mit Navori!