Ein digitales Menüboard Content Rant – Keep it simple!

Ein digitales Menüboard Content Rant – Keep it simple!

Als Digital Marketing Executive bin ich immer auf der Suche nach neuen und innovativen Wegen, um neue Produkte sowohl bei neuen als auch bei bestehenden Kunden zu verkaufen, hervorzuheben und zu bewerben. Bei so vielen neuen und interessanten technologiebasierten Lösungen, die dafür zur Verfügung stehen, kann es schwierig sein, die Dinge einfach zu halten. Als Vermarkter sind wir oft der Meinung, dass der beste Weg, ein Marketingziel zu erreichen, darin besteht, den „Wow-Faktor“ zu nutzen, um die Aufmerksamkeit der Menschen zu gewinnen. Mit „Wow-Faktor“ meine ich, Dinge zu tun, die neu, GROSS, anders, immersiv und schwer zu übersehen sind, selbst wenn Sie es versuchen.

Nun, obwohl es eine Zeit und einen Ort für diese Art von Strategie gibt, habe ich das Bedürfnis, Vermarkter und Digital-Signage-Betreiber davor zu warnen, dies zu tun Digitale Menütafeln in Restaurants und Schnellrestaurants (im Restaurant und durchfahren). Im Folgenden werde ich über meine jüngsten QSR-Drive-Through-Erfahrungen sprechen und erklären, warum ich vorschlage, dass Vermarkter dem Drang widerstehen, diesen „Wow-Faktor“ zu erzeugen, und es einfach halten, wenn es um Inhalte und Strategien für digitale Speisekarten geht.

Fahren Sie durch digitale Menütafeln: Wie sie funktionieren - Navori Labs

Meine neuste Erfahrung

Es war eine warme Sommernacht und ich hatte gerade das Golfspielen außerhalb der Stadt beendet, etwa 45 Minuten von meinem Wohnort entfernt. Wie üblich dauerte das Golfspiel länger als erwartet und ich war spät dran, um zu meiner Frau nach Hause zu kommen. Ich fragte mich, sollte ich einfach direkt nach Hause gehen und versuchen, aus dem, was im Kühlschrank übrig war, ein kleines und sehr spätes Abendessen zusammenzustellen? Oder sollte ich in der Durchfahrt meines Lieblings-Fastfood-Restaurants vorbeischauen und auf dem Heimweg eine Kleinigkeit essen? Es war so lange her, dass ich mir Fastfood von meiner Lieblings-QSR-Kette gegönnt hatte, und es war genau dort auf meinem Heimweg, also entschied ich mich dafür.

Es war ziemlich spät in der Nacht und die Warteschlange für die Durchfahrt war sehr kurz, so dass ich innerhalb weniger Sekunden nach meiner Ankunft bereits im Bestellbereich war, bevor ich die Gelegenheit hatte, mir die Speisekarte anzusehen. Nun, es ist erwähnenswert, dass diese Fast-Food-Kette seit langem eine der bekanntesten der Welt ist und ich ihre Speisekarte ziemlich gut kannte, bevor ich an diesem Tag ankam. Das folgende Bestellerlebnis war zwar keine totale Katastrophe, ließ mich jedoch verärgert und frustriert zurück und führte schließlich dazu, dass ich diesen kurzen Blogbeitrag schreiben wollte. Hier ist der Grund:

Als ich im Bestellbereich ankam, ertönte schnell eine Stimme aus dem Lautsprecher und sagte „Willkommen, kann ich Ihre Bestellung entgegennehmen“? In diesem Moment wurde das eigentliche Menü (Artikel, Kombinationen, Preise) nicht auf der digitalen Speisekartentafel angezeigt. Stattdessen sah ich mir das Ende eines Werbevideos für ein neues Produkt an, das in diesem Restaurant verkauft wurde (ein Produkt, an dessen Bestellung ich kein Interesse hatte).

Ich bat die Person am anderen Ende des Mikrofons, mir bitte eine Sekunde Zeit zu geben, um mit meiner Bestellung zu kommen. Anstatt dass die digitale Menütafel in die vollständige Speisekarte der Restaurants überging, begann sie, ein neues Layout mit animierten Inhalten abzuspielen, das nur eine sehr kleine Teilmenge der bestellbaren Artikel enthielt. Während der Inhalt jetzt auf dem Bildschirm gut aussah und gut konstruiert und animiert war, dachte ich mir: „Das kann doch nicht das ganze Menü sein, oder?“

Als jemand, der seit mehr als 13 Jahren in der Digital Signage Software-Branche tätig ist, habe ich genau in dem Moment angefangen, über die Strategie für Digital Signage-Inhalte nachzudenken, als eine Person geduldig darauf wartete, dass ich meine Bestellung aufgab. Es vergingen noch ein paar Sekunden, bis ich unterbrochen wurde: ‚SIR, sind Sie da?' sagte die Stimme ungeduldig. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nicht die gesamte Speisekarte mit verfügbaren Artikeln gesehen, aber ich hatte das Bedürfnis, etwas zu sagen, also bestellte ich schnell etwas, von dem ich weiß, dass es es gibt, und ging weiter.

Als ich an diesem Abend nach Hause fuhr, kam ich nicht umhin, mir den Gedanken zu verkneifen, dass dieser spezielle QSR mich als Kunden völlig im Stich gelassen hat, weil er sich zu sehr bemühte, diesen innovativen „Wow-Faktor“ zu erzeugen, den ich zu Beginn dieses Artikels erwähnt habe. Meiner Meinung nach wäre ich ein viel glücklicherer Kunde gewesen, wenn das vollständige Menü der verfügbaren Produkte auf dem Bildschirm gewesen wäre, als ich in den Bestellbereich gezogen bin (und auf dem Bildschirm geblieben wäre, bis meine Bestellung abgeschlossen war). Die gleichen Fehler habe ich auch bei digitale Menütafeln für den Innenbereich zugänglich.

Drive Thru QSR Digitale Menütafel

Gewonnene Erkenntnisse

Die Lehre daraus ist, dass wir in vielen Situationen, wenn es um Digital Signagegeht, darauf achten müssen, das eigentliche Ziel von Digital Signage nicht aus den Augen zu verlieren. Achten Sie darauf, den Unterschied zwischen Unterhaltung und Nutzen zu verstehen und zu entscheiden, was Sie unbedingt erreichen müssen und was Sie als "nice to haves" einbauen können, wenn möglich.

As marketers and content creators, we are always looking for cool and innovated ways to get our message across. However, as marketers we must also be careful to ensure that our innovations don’t actually harm the customer experience at the same time. In this case, the goal of the indoor and drive through digitalen Menütafeln was to increase sales, efficiency, and customer satisfaction. Unfortunately, it had the opposite effect on me. Not only was I not interested in learning about the latest products for sale by this restaurant, the ordering experience left me feeling rushed, disoriented, and dissatisfied. The food however was still delicious 😊.

Als ich schließlich nach Hause kam, war ich immer noch beunruhigt darüber, wie Digital Signage (eine Branche und Produktkategorie, die ich kenne und liebe) meine Erfahrung tatsächlich verschlechterte. Also habe ich eine kurze Liste von Dingen geschrieben, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie Digital Signage-Inhalte für digitale Menütafeln erstellen, und hier ist sie:

  • Gestalten Sie den Inhalt optisch ansprechend, aber HALTEN SIE ES EINFACH.
  • Denken Sie daran, digitale Anzeigen sind da, damit Kunden die Speisekarte sehen und bestellen können, was sie wollen.
  • In einem Schnellrestaurant muss der Bestellvorgang SCHNELL ablaufen.
  • Vermeiden Sie Videoübernahmen im Vollbildmodus, bei denen das Menü länger als 5 Sekunden nicht sichtbar ist.
  • Platzieren Sie stattdessen Ihre Videowerbung in einem Abschnitt des Hauptmenübildschirms, sodass beide gleichzeitig spielen.
  • Ihre digitalen Speisekarten sind nicht dazu da, neue Kunden zu gewinnen. Sie sind da, um Ihren bestehenden Kunden zu helfen, das zu bekommen, was sie wollen.

Während der obige Bericht über meine jüngsten Erfahrungen für digitale Menütafeln und Fast-Food-Restaurants gilt, habe ich oft ähnlich lästige Digital Signage-Erfahrungen in anderen Situationen, wie zum Beispiel am Flughafen. Ähnlich wie eine digitale Menütafel dienen die Flugstatusanzeigen einer Fluggesellschaft der Information und nicht unbedingt der Unterhaltung. Haben Sie schon einmal ohne Zeitdruck durch einen Flughafen gehetzt und verzweifelt nach Ihrer Flugnummer oder dem Abflugstatus gesucht, nur um festzustellen, dass die Bildschirme, auf denen diese Informationen normalerweise angezeigt werden, gerade eine Vollbildwerbung abspielen? Das kann unglaublich frustrierend und kontraproduktiv sein.

blank

Die Lösung von Navori Labs für dieses Problem:

QL is the award winning, intuitive Digital Signage Software platform by Navori Labs. QL umfasst integrierte, datengesteuerte Funktionen zum Auslösen von Inhalten, die unabhängig vom technischen Kenntnisstand sehr einfach zu konfigurieren und bereitzustellen sind. So kann datengesteuertes Content-Triggering verwendet werden, um die oben diskutierten lästigen Fast-Food-Restaurant- und Flughafenbeispiele zu vermeiden:

  • Haben eine Sensor oder Kamera in der Nähe Ihrer digitalen Menütafel oder Transportstatustafel, die erkennen kann, wenn eine Person vor dem Bildschirm steht.
  • Verwenden Sie die von Ihrer Kamera oder Ihrem Sensor in Echtzeit erzeugten Daten, um automatisch zu entscheiden, welche Inhalte zu jedem Zeitpunkt auf dem Bildschirm angezeigt werden sollen, zum Beispiel:
    • Wenn eine Person anwesend ist, spielen Sie die kritischen Informationen weiter ab (vollständiges Menü, vollständige Flugdaten)
    • Wenn niemand anwesend ist, spielen Sie Ihre Werbeschleife ab, bis die nächste Person anwesend ist.

Erfahren Sie HIER mehr über diese Art von kontextbewusstem Content-Triggering

infografik zur intelligenten inhaltsautomatisierung

Zusammenfassend

Letztendlich müssen wir in der Lage sein, das primäre Ziel eines Digital Signage-Bildschirms oder -Einsatzes zu bestimmen und es zu respektieren. Ich sollte klarstellen, dass es immer noch einen Platz für visuell ansprechende Werbung und Verkaufsförderung mit „Wow-Faktor“ innerhalb von nützlichen/informativen Digital Signage-Inhalten (digitale Menütafeln, Transportstatustafeln, Konferenzraumplanungsanzeigen usw.) gibt, das sage ich nur Wir müssen aufpassen, dass wir nicht vergessen, wofür die Bildschirme eigentlich da sind, nämlich klare und prägnante Informationen für die Menschen bereitzustellen, die sie schnell benötigen.

Über Navori Labs

Navori Labs, ein Schweizer Software-Innovator, liefert erstklassige Digital Signage- und KI-gesteuerte Marketinganalyselösungen für Unternehmen und Organisationen weltweit.

Was unsere Software von anderen unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie von unserem eigenen Team von Ingenieuren entwickelt wird. In den letzten 20 Jahren hat Navori Labs kontinuierlich in Forschung und Entwicklung investiert. Dadurch können wir einzigartige Produkte auf den Markt bringen, die andere Softwarelösungen übertreffen. Das ist auch der Grund, warum wir unsere Produkte mit professionellen Wartungsverträgen und Supportleistungen unterstützen.

Wir legen großen Wert auf die Einfachheit, Benutzerfreundlichkeit und Benutzerfreundlichkeit unserer Software. Unsere Software ist für technisch nicht versierte Benutzer unter der fachkundigen Anleitung unseres hauseigenen künstlerischen Leiters konzipiert.