So verwenden Sie digitale Beschilderung

So verwenden Sie digitale Beschilderung

Mit Digital Signage Projekte gibt es einen schmalen Grat zwischen Scheitern und Erfolg. Warum ist das so?

Um diese Frage besser zu beantworten, müssen wir zu den Ursprüngen von Digital Signage zurückkehren.

In the beginning…

You could say Digital-Signage-Software truly came into its own when computers began communicating with each other. Practically overnight, the internet became the backbone for entire digital signage networks. It was now possible to send content across vast distances and display the results on TVs.

At first, content management systems were little more than file transfer software that shuttled content to each media player. In those early days, CMS with built-in content creation tools were essentially non-existent, so folks basically relied on Photoshop, and PowerPoint. In most cases, content was limited to static images and crude animations, but the seed was planted and networks began to grow.

Early digital signage software products were clunky and difficult to manage. In fact, software user interfaces were downright cryptic so learning curves were very steep. It wasn’t unusual to spend weeks on training courses just to be productive. In the end, you needed to be an engineer just to keep the software running.

Es ist keine Überraschung, dass wir diese Zeit als das dunkle Zeitalter der digitalen Beschilderung bezeichnen.

Dies könnte erklären, warum Digital Signage den schlechten Ruf hatte, zu teuer zu sein und keine ausreichenden Ergebnisse zu liefern. Ersteller von Inhalten und Administratoren hatten Angst vor der Verwendung dieser Produkte, da sie für technische Benutzer entwickelt wurden.

Die Einführung von Digital Signage war teuer und schwierig umzusetzen. Der Betrieb Ihres typischen Digital Signage-Netzwerks erforderte eine Armee von Branchenexperten, Technikern und kreativen Spezialisten.

Erschwerend kommt hinzu, dass Digital Signage-Hardware groß, schwer und unzuverlässig war. Sehen Sie, warum Navori QL die zuverlässigste Software ist.

So, what changed?

Serious software publishers, like Navori Labs, quickly identified the key pain points.

  • Ineffiziente Inhaltsaktualisierungen.
  • Unzuverlässige Mediaplayer-Software.
  • Leistungsschwache Server.
  • Komplexe Benutzeroberflächen.
  • Fehlende Tools zur Inhaltsentwicklung.
  • Begrenzte Funktionen.
  • Schwierigkeiten bei der Implementierung von Software-Updates.
  • Mangelnde Unterstützung für sehr große Netzwerke.

Sie entwickelten Software, die jedes dieser Probleme löste, und verbesserten dann ihre Produkte im Laufe der Zeit. Aus diesem Grund ist die heutige Digital Signage-Software zuverlässiger und benutzerfreundlicher als je zuvor.

Die modern CMS lets anyone manage large deployments with ease. It’s what digital signage should have been from the beginning.

Digital Signage is constantly evolving

Modern Digital-Signage-Lösungen operate on a wide range of hardware. Displays can span the side of a building, or fit in the palm of your hands. Today’s digital signage can be used in more and more locations. It’s why you find displays in taxis and busses, next to conference room entrances and in office lobbies, in automobile dealerships, at your local bank, and at your neighborhood convenience store.

Digital Signage ist jetzt überall, also ist die eigentliche Frage … Wo kippen Sie verwenden digitale Beschilderung?

Savvy entrepreneurs are constantly coming up with more creative ways to deploy, and exploit digital signage. It’s why we have touch screen displays, iBeacons and RFID powered signs that react to the audience, instead of static playlist driven content.

Basierend auf aktuellen Trends kann man mit Sicherheit sagen, dass die Zukunft von Digital Signage interaktiv, ansprechend und ermächtigend ist.

Find out more about the latest Navori QL innovations.

The right way to implement Digital Signage

Möchten Sie alles nutzen, was Digital Signage zu bieten hat?

Sie benötigen eine robuste und skalierbare Softwareplattform wie Navori QL.

QL bietet deutliche Vorteile gegenüber anderen Digital-Signage-Produkten:

  • Eine einfache und effiziente Benutzeroberfläche, die jeder verwenden kann.
  • Einfacher Zugriff für eine Reihe von Benutzern, von den technischen bis zu den kreativen.
  • Unterstützt eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern mit Zugriff auf mehrere Inhaltsebenen und Player
  • Beschränken Sie den Zugriff auf bestimmte Gruppen und Ebenen und isolieren Sie Benutzer effektiv in ihrem eigenen privaten Arbeitsbereich.
  • Administratoren haben die volle Kontrolle darüber, was Benutzer sehen und auf dem System tun können.
  • Leicht skalierbar. Unterstützt Content-Delivery-Netzwerke und Server-Failover.
  • Unterstützt alle gängigen Medienformate, einschließlich Bilder, Videos, HTML/HTML5, Streaming-Inhalte, Live-Daten von RSS/XML, Google Kalender und Social-Media-Feeds wie Facebook und Twitter.
  • Vom Benutzer bearbeitbare Daten, die ständig aktualisiert werden, ohne dass eine Programmierung erforderlich ist.
  • Compatible with a range of technologies including Windows PCs, Android media players and tablets, System on Chip displays (SoC) from the best-known manufacturers: EloTouch, Samsung (Tizen), Panasonic and Philips.
  • Software that can be extended using application programming interfaces (APIs) and software development kits (SDKs). Processes can be automated, and content can be triggered remotely even using a smartphone app.

We’ve come a long way since the simple traveler information displays in train stations, and airports. Today’s digital signage is truly rewarding for those who think outside the box. Take for example, automation…

The Navori solution

Moderne CMS-Software wie Navori QL lässt sich weit über ihre jetzige Form hinaus erweitern. Sie können jede Aufgabe mit dem QL Server SDK automatisieren und die Benutzeroberfläche der Software vollständig umgehen.

Das QL Server SDK ermöglicht unserer Software die Kommunikation mit externen Anwendungen und proprietärer Software, um neue Medien hochzuladen und beliebige Benutzeraktionen basierend auf Maschineninteraktion durchzuführen (Ändern des Inhalts in Wiedergabelisten, Entfernen von Inhalten in der Bibliothek, Hinzufügen oder Entfernen von Meta-Tags usw. ).

Früher war die Verwaltung eines Digital Signage-Netzwerks kompliziert und zeitintensiv. Es erforderte viele sachkundige Mitarbeiter. Die Automatisierung ändert all das. Wir befinden uns jetzt im Zeitalter von Machine-to-Machine (M2M) und dem Internet der Dinge (IoT), in dem Computer und Software miteinander interagieren, um Prozesse zu automatisieren, die zuvor menschliches Eingreifen erforderten.

Navori-Ingenieure gaben QL die Möglichkeit, mit externen Geräten und Prozessen zu interagieren. Das QL Server SDK verfügt über alle Funktionen, die für die Anbindung an M2M- und IoT-Anwendungen erforderlich sind. Während sich QL im Laufe der Zeit weiterentwickelt und neue Funktionen hinzufügt, ist es bereits zukunftssicher.

Die Tage des manuellen Hinzufügens von Inhalten oder des Änderns von Wiedergabelisten sind vorbei. Jetzt kann Ihr QL Server-basiertes Digital Signage-Netzwerk all diese Aufgaben basierend auf Verkaufsvolumen, Temperatur, Überbeständen und mehr ausführen. Es ist nicht erforderlich, dass jemand Änderungen vornimmt, QL erhält einfach Anweisungen basierend auf einer externen Datenbank oder einem externen Programm und führt sie aus.

Dieser Automatisierungsgrad ist für große Display-Netzwerke von entscheidender Bedeutung, und die Ergebnisse sind messbar. Wenn Sie Ihre Digital Signage-Programmierung automatisieren, senken Sie Ihre Betriebskosten (OPEX) und erhöhen Ihre Key Performance Indicators (KPI). Das ist der nächste große Trend im Bereich Digital Signage.

The secret to success

Es gibt keine Abkürzungen zum Erfolg. Wie jedes Geschäftsvorhaben erfordert Digital Signage eine Mischung aus Technologie, Planung und kreativen Inhalten, um sein Versprechen zu erfüllen. Die Art des Inhalts kann sich je nach Ihrer Anwendung ändern, aber der Schlüssel ist die Qualität. Schlechte Inhalte können jedes gute Projekt zum Scheitern bringen, unabhängig von der Ausgereiftheit der Software oder der Technologie hinter den Bildschirmen. Ohne großartige Inhalte hat das Publikum keinen Grund, sich Ihre Displays anzusehen. Es ist die Grundlage, das Fundament jedes Digital Signage-Projekts.

You already have great content? Great! It’s time to pick your technology carefully. A bad choice here can sink your network. Remember, content drives everything. Your displays. Your media players. Your servers, and your storage.

Will you be playing a lot of video content? Then make sure you have sufficient storage on your server, and your media players. Thinking of interactive apps? Pick a solid touch screen technology. Look at companies that have been around for a long time. They are doing something right. Considering System-on-Chip (SoC) displays to save time and money? Nice! Stick with name brand products and look for on-site replacement warranty. If a display goes bad, you will want it replaced quickly and professionally (at no extra cost).

Dein CMS-Software choice should support the widest possible range of content types, and media player hardware. You want a solution that will give you choices. Die Endbenutzer der Navori QL Software should be on your shortlist as it supports the most popular media formats and hardware platforms. You can play content using the hardware of your choice and you can even mix together different products without any restrictions.

Die Wahl von Navori QL als Backbone Ihres Digital Signage-Netzwerks ist eine kluge Wahl. Das bedeutet, dass Sie sich den Herausforderungen von heute stellen können und für die Zukunft gerüstet sind.