Digitale Menütafeln für den Innenbereich: So funktionieren sie

Digitale Menütafeln für den Innenbereich: So funktionieren sie

In den letzten Jahren alle Fastfood-Restaurants habe von gedruckten Schildern auf umgestellt digitalen Menütafeln in ihren Restaurants. In jüngerer Zeit noch das Erscheinen von interaktive Kioske hat es Besuchern ermöglicht, eine Bestellung aufzugeben und ihre Lieferung über eine Nummer zu verfolgen, die das System jeder Bestellung zuweist.

Was ist der Hauptvorteil der digitalen Speisekarte gegenüber einer gedruckten Speisekarte? Zweifellos seine Vielseitigkeit. Nutzen Sie Dayparting, um die passenden Produkte für unterschiedliche Konsumanlässe anzubieten, die je nach Tageszeit variieren. Da es variabel sein kann, dynamische Inhalteist es nun möglich, Fotos von Randprodukten wie Impulsartikeln oder Upsells anzuzeigen.

Was sind die besonderen Merkmale einer digitalen Menüanzeigetafel für den Innenbereich?

Digitales Menü – Sichtbarkeit des Bildschirms

Die verwendeten Bildschirme sind herkömmliche Indoor-Displays, zertifiziert für den Dauereinsatz, 24×7/365. Sie sind auch von den Siebherstellern für den Betrieb in einer Lebensmittelumgebung mit einer Toleranz gegenüber Hitze und Fett zertifiziert.

Ihre Helligkeit sollte mindestens 500 Nits betragen, bei originalgetreuer Farbwiedergabe für die angezeigten Menüpunkte. Nebeneinander angeordnete Bildschirme müssen in der Lage sein, Menüs mit denselben Farbeinstellungen anzuzeigen. Da die Kunden näher an den Bildschirmen sind, ist die Größe in der Regel auf 55 Zoll begrenzt.

Schließlich müssen die Ränder der Bildschirme idealerweise so dünn wie möglich sein, damit die Besucher alle Bildschirme als einen sehen, der im Allgemeinen im Querformat als ein einziges Kommunikationsgerät angezeigt wird. Die angezeigten Inhalte werden über die Bildschirme hinweg synchronisiert, die jeweils den ihr zugewiesenen Inhalt wiedergeben.

Die Expositionszeit der Kunden in Innenräumen ist länger, sodass sie mehr Zeit haben, die Inhalte zu erkunden, bevor sie ihre Bestellung aufgeben.

Inhaltsbearbeitung per Smartphone – Vielseitigkeit

QL Digital-Signage-Software bietet eine Inhaltssteuerung, zum Beispiel das Tagesmenü fotografieren und sofort posten, die Anzeige bestimmter Produkte aktivieren oder deaktivieren oder eine Express-Nachricht veröffentlichen von Ihrem mobilen Gerät. Fällt ein Bildschirm aus, kann dessen Inhalt einfach auf einen anderen Bildschirm übertragen werden, der die zusätzlichen Inhalte rotierend anzeigt. Da die digitale Speisekarte jedoch von mehreren Kunden gleichzeitig gesehen wird, wird ein Großteil der Interaktivität genutzt Menütafeln im Freien gilt nicht im Innenbereich.

Zwei Arten von Inhalten

Der Inhalt ist im Allgemeinen in zwei Teile aufgeteilt:

Ständige Menüpunkte oder Essensangebote und Kombinationen werden oft als feste Artikel angezeigt, dh nicht in Rotation.

Saisonale oder Aktionsmenüs scrollen und sind in der Regel animiert. Verfügt das Restaurant über Bestellterminals, werden die Bestellnummer und deren Status bis hin zur Lieferung in Echtzeit angezeigt und aktualisiert.

Inhaltssynchronisierung über mehrere Bildschirme hinweg

Typically, each screen shows static or dynamic content on several rotations. It is essential for all the products to rotate on all the screens at the same time to avoid confusing customers. This is why synchronization is needed for indoor digital menu boards for restaurants. Screens without synchronization are as confusing as several people all speaking to you at the same time. Navori QL software can synchronize all types of screen automatically.

Tagesabschied

Auch die auf Indoor-Menütafeln angezeigten Inhalte werden je nach Uhrzeit und Wochentag automatisch angepasst. Ziel ist es, das Produktangebot an unterschiedliche Konsumanlässe anzupassen. EIN digitale Speisekarte in Kombination mit der Navori QL-Software kann auch Aktionstermine automatisch verwalten, dh ein Produkt am Tag der Aktion aktivieren und dann deaktivieren.

Dynamische Inhalte

Die digitale Menütafel zeigt kein statisches Bild an. Stattdessen werden dynamische Inhalte verwendet. Ausgangspunkt ist eine Tabelle mit allen Produkten, ihren Nährwerten, ihren Preisen und einem oder mehreren Fotos.

Restaurant chains produce and approve photos of their menu items while independent restaurants will take photos of their dishes with a smartphone, using QL-Mobile to insert them into the list of available items.

Wenn das Restaurant verwendet Bestandsverwaltungssoftware, wird die Produktliste automatisch von der QL-Software abgerufen, in der Regel mit Informationen zu den Lagerbeständen. Dank der im QL Designer verfügbaren Filter wird ein nicht vorrätiger Menüpunkt automatisch deaktiviert, bis der Vorrat wieder aufgefüllt ist

Das endgültige Menüdesign erfolgt mit einem Inhaltseditor, wie z Mit dem QL-Template Designer. Produkte oder Produktgruppen werden in die grafische Gestaltung eingebunden und bei der Darstellung in Echtzeit aktualisiert. Mit Navori QL ist das Erstellen von Inhalten für eine digitale Menütafel für den Innenbereich schnell und einfach. Die dynamische Integration zuvor erstellter Inhalte in QL Designer dauert weniger als eine Stunde.

Einsatz von Computer Vision zur Verbesserung der Mitarbeiterleistung und des Kundenerlebnisses

Hinzufügen von Kameras mit Computer-Vision-Software, wie z Aquaji, makes it possible to count every individual, determine the demographics of visitors, such as age and gender, measure how long they will wait before being served and adjust the content played while they are waiting. These metrics can help the Restaurant assign the optimal level of human resources based on a waiting time defined in advance as the restaurant’s target, to maintain the customer’s quality of experience.

Wenn ein Kunde zu lange oder länger als eine im System vordefinierte Zeitspanne gewartet hat, Eine Benachrichtigung kann an den Manager gesendet werden.

Der Vorteil der System auf einem Chip ist seine Einfachheit. Dies ist ein Bildschirm mit integriertem Media Player. Jeder Bildschirm ist unabhängig, um maximale Flexibilität bei Dauereinsatz zu bieten. Selbst wenn ein Bildschirm ausfällt, übernehmen die anderen.

Was ist die bessere Hardwareoption: ein externer Mediaplayer oder ein System-on-a-Chip?

Der zweite Vorteil von All-in-One-Bildschirmen ist der Preis, der mindestens 40% günstiger sein wird als ein externer Mediaplayer. Aus diesem Grund verwenden die meisten Restaurants eine SoC.

Der Nachteil eines All-in-One ist seine Ausgangsleistung, die auf etwa 501 TP2T der Leistung externer Mediaplayer begrenzt ist. Nicht alle Grafikkreationen oder Animationen werden mit einem SoC zwangsläufig möglich sein, mangels Leistung. Das Kombinieren mehrerer Videos auf einem einzigen Bildschirm ist beispielsweise nicht möglich.

Ein weiterer Nachteil in Bezug auf die Wartung besteht darin, dass ein SoC im Falle eines Ausfalls auch komplizierter zu verwalten ist. Bildschirme zu demontieren ist nicht so einfach wie das Ersetzen eines Media-Player-Gerät, die oft remote gehostet wird und während der Arbeitszeit ausgetauscht werden kann.