Warum sind Android Media Player für Digital Signage so beliebt?

Warum sind Android Media Player für Digital Signage so beliebt?

Android-Mediaplayer erobern einen immer größeren Teil des Digital Signage-Marktes, während Windows-PCs auf Videowand- und Nischenanwendungen verbannt werden. Warum ist das so?

Android-Digital-Signage-Player bieten mehrere wirtschaftliche und technologische Vorteile gegenüber Windows-PCs.

Über Android-basiertes Digital Signage

Android ist ein mobiles Betriebssystem, das auf dem Linux-Kernel und anderer Open-Source-Software basiert. Es ist für seine Zuverlässigkeit bekannt und wird häufig für Android-basierte Digital-Signage-Player-Geräte und interaktive Tablets verwendet.

Sie finden auch Android, das Verbrauchergeräte wie Google Chromecast oder TV Sticks unterstützt. Diese Geräte sind nicht für kommerzielle Anwendungen konzipiert und nicht für den Einsatz in Digital Signage geeignet. Während diese für den gelegentlichen Gebrauch wie Home Entertainment in Ordnung sind, fehlen ihnen die Funktionen, die für einen zuverlässigen Dauereinsatz rund um die Uhr erforderlich sind. Diese Geräte sollten vermieden werden.

Android Digital Signage-Funktionen

In vielen Fällen bieten Android-Geräte Apps und Funktionen, die denen auf Windows-PCs ähneln.

  • Beliebte Fernsteuerungs-Apps wie TeamViewer sind für das Android-Betriebssystem verfügbar. Diese Apps sind äußerst nützlich für Remote-Support-Dienste.
  • Wi-Fi und kabelgebundene Netzwerke werden vollständig unterstützt.
  • Android-Mediaplayer wie der Navori Stix 3700 unterstützen die HDMI-CEC-Hardwaresteuerung, um das Ein- und Ausschalten des Bildschirms zu ermöglichen.
  • Android-Geräte unterstützen externen Speicher über SD-Kartensteckplätze.
  • Android devices, like the Navori Stix 3700, support 4K screen resolutions. They can also drive multiple digital signage displays for Restaurant-Menütafeln und Videowandanwendungen.

Kosten

Ein Android-Mediaplayer kostet viel weniger als üblich Windows-PC. For starters, media players for Android don’t require the same level of customizability or expandability. You never need to upgrade a device’s RAM or GPU, and most them include SD media slot in case you ever want to increase data storage capacity. Android media players can fulfil every digital signage user’s needs right out of the box.

Bei Android-Mediaplayern gibt es keine „Windows-Steuer“, da Android OS auf einem Open-Source-Betriebssystem basiert. Wie jeder weiß, können die Kosten für eine Windows-Betriebssystemlizenz jeden PC, den Sie im Außendienst einsetzen, erheblich erhöhen, und dies kann erhebliche Auswirkungen auf Ihre Finanzen haben.

Android Mediaplayer

Verlässlichkeit

Jeder kennt den gefürchteten Windows „Blue Screen of Death“. Das ist einer der Gründe, warum Mediaplayer für Android so richtig an Popularität gewonnen haben. Android ist ein bewährtes mobiles Betriebssystem, das die meisten Smartphones und Tablets der Welt unterstützt.

Da die meisten Digital-Signage-Player rund um die Uhr in Betrieb sind, ist Zuverlässigkeit eine der obersten Anforderungen. Android-Mediaplayer haben sich als äußerst zuverlässig erwiesen, insbesondere zweckgebundene Geräte wie Navoris STiX-Mediaplayer. Suchen Sie nach Android-Mediaplayern, die für die Verwendung digitaler Signale entwickelt und entwickelt wurden.

Einfache Bereitstellung

Android-Mediaplayer verwenden eine Solid-State-Konstruktion und eine vollständig integrierte Architektur, sodass sie weniger Platz beanspruchen und energieeffizienter als Windows-PCs sind. Es gibt zwar Mini-PCs und PC-Sticks, die unter Windows laufen, aber es handelt sich in der Regel um Geräte mit geringem Stromverbrauch und begrenzten Fähigkeiten, die nur grundlegende Digital Signage-Aufgaben ausführen können.

Android-Mediaplayer für Digital Signage sind „Plug-and-Play“-Geräte, die im Vergleich zu Windows-PCs nur eine minimale Konfiguration erfordern. Dies ist ein großer Vorteil für Personen, die mit Digital Signage noch nicht vertraut sind, oder für diejenigen, die eine große Anzahl von Digital Signage-Playern einsetzen müssen.

Leistung

Professionelle Android-Mediaplayer, wie z Navori STiX, kann viele gut ausgestattete Windows-PCs in den Schatten stellen. Diese Mediaplayer können komplexe Installationen mit mehreren Bildschirmen unterstützen und 4K-Inhalte mit atemberaubender Geschwindigkeit wiedergeben. Während Windows-PCs für Multi-Screen-Signage verwendet werden können, erfordern sie teure Grafikkarten und zusätzlichen Speicher.

Vielseitigkeit

Die meisten Android-Player unterstützen Wi-Fi und einige verfügen sogar über einen RJ-45-Anschluss für kabelgebundene Netzwerkverbindungen. Der Mediaplayer STiX von Navori bietet beide Optionen und eine externe Wi-Fi-Antenne für noch mehr Vielseitigkeit.

Mediaplayer für Android unterstützen auch Interaktivität, wenn sie mit einem kompatiblen Touchscreen verwendet werden, wie dies bei Tablets der Fall ist, wodurch sie zu sofortigen Kioskgeräten werden. Interaktive Anwendungen sind auf Android-Geräten im Vergleich zu Windows-PC-basierten Kiosken einfach zu entwickeln und bereitzustellen.

Kompatibilität mit mehreren Plattformen

Mediaplayer sind nur so gut wie die Software, die sie antreibt. QL-Player ist verfügbar für Android Digital Signage Player, Windows, BrightSign, Samsung Tizen und viele andere System-on-Chip-Displays. QL-Content-Manager kann in gemischten Umgebungen betrieben werden, in denen es verschiedene Arten von Media-Player-Geräten gibt, die die gleiche Funktion und Leistung bieten über jede Plattform.

Ziehen Sie Navori Stix 3700 für Ihr Projekt in Betracht

Navori Labs entwickelte ein eigenes kommerzielles Android-Media-Player-Gerät, um auf die Marktnachfrage zu reagieren. Der Stix3700 liefert PC-ähnliche Leistung in einem kleinen und diskreten Paket. Dieser Mediaplayer verfügt über einen integrierten HDMI-Anschluss, externe Speicherunterstützung über einen SD-Kartensteckplatz, mehrere USB-Anschlüsse, Wi-Fi und kabelgebundene Netzwerke. Dieses leistungsstarke Digital Signage-Gerät ist für Dauerbetrieb ausgelegt und wird durch eine 3-Jahres-Garantie unterstützt.