Was ist ein SoC (System on a Chip)-Display für Digital Signage?

Was ist ein SoC (System on a Chip)-Display für Digital Signage?

Was ist System-on-a-Chip (SOC)?

Das Akronym SoC bezieht sich auf den Begriff „System on a Chip“. Ein System auf einem Chip bezieht sich auf eine einzelne elektronische Leiterplatte, die verschiedene Computerkomponenten auf einem einzigen integrierten Schaltkreis oder Chip kombiniert. Diese Komponenten bestehen typischerweise unter anderem aus einer GPU, CPU und RAM. Die meisten System-on-Chips sind heute in modernen Mobilgeräten wie Tablets und Smartphones zu finden. Offensichtlich hat die Verwendung von SoC in professionellen Displays in den letzten Jahren stark zugenommen.

Im Technologiesektor wächst auch die Stimmung, dass SoC in nicht allzu ferner Zukunft die traditionelle CPU in den meisten Geräten ersetzen wird. Kurz gesagt, stellen Sie sich ein System auf einem Chip wie einen Miniaturcomputer vor. Es verfügt über alle Komponenten, die für modernes Computing benötigt werden, und ist in einem Bruchteil der Größe erhältlich. Der vielleicht bekannteste echte SoC / „Computer auf einem Chip“ auf dem heutigen Markt ist der Himbeer-Pi.

Was ist ein SoC-Display?

Ein „System auf einem Chip“ oder SoC-Display bedeutet, dass sich innerhalb dieser Art von Displays ein befindet Eingebetteter 'Chip', der den Computer oder Mediaplayer bedient. In Bezug auf Digital Signage bieten SoC-Displays eine vollständige „All-in-One“-Lösung, da das Display selbst die einzige Komponente ist, die Sie zum Anzeigen von Digital Signage-Inhalten benötigen. Bei Verwendung eines SoC-Display für Digital Signage, brauchen Sie keinen Mediaplayer oder andere externe Geräte oder Kabel an das Display anzuschließen. Montieren Sie einfach das Display, versorgen Sie es mit Strom und einer Internetverbindung (kabelgebunden oder drahtlos), installieren Sie das Digital-Signage-Software direkt auf dem Display, und los!

SoC-Displays haben in den letzten Jahren schnell Marktanteile im Digital Signage-Bereich gewonnen, und wir erwarten, dass dies nicht nur anhalten, sondern sich beschleunigen wird. Heute, SoC-Displays werden in 41% von neuen Digital Signage-Bereitstellungen weltweit verwendet.

Alle Top-Display-Hersteller bieten jetzt an SoC-Anzeigen zu verkaufen. Sie und Sie werden vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass sie oft nicht teurer sind als das gleiche professionelle Display ohne den eingebauten SoC. Navori unterhält enge Partnerschaften mit den besten Herstellern von SoC-Displays, darunter: Samsung, LG, Philips, Sony Bravia und mehr.

Warum SoC-Displays verwenden?

Zusamenfassend, Kostenersparnis und Zuverlässigkeit.

Die Tage der Dominanz des externen Mediaplayers gehen zu Ende, und das aus gutem Grund. Im Vergleich zu externen Mediaplayern senkt die Verwendung von System-on-a-Chip Ihre gesamten CAPEX und OPEX um bis zu 481 TP2T bei jeder Digital Signage-Bereitstellung. Wie können Sie fragen? Die Gleichung ist einfach, Weniger Komponenten = weniger Fehlerstellen.

Bei einer einfachen Bereitstellung von 3 Digital Signage-Displays würde Ihr typisches Legacy-Setup aus insgesamt 11 Komponenten bestehen. Dazu gehören die Displays, externen Mediaplayer und alle Drähte und Kabel, die Sie benötigen, damit dies funktioniert. Umgekehrt, wenn Sie sich der gleichen Bereitstellung nähern würden, sich aber für die Verwendung von System-on-Chip-Displays entscheiden würden, hätten Sie nur 3 Komponenten. Diese schlankere Architektur verbessert die Zuverlässigkeit um den Faktor 3 und bietet Echtzeit-Bildschirmüberwachungsinformationen im Inneren QL-Content-Manager.

Betrachtet man die potenziellen Kosteneinsparungen bei Hardwarekomponenten, Installationsaufwand und Stromverbrauch, wird das Argument für den Einsatz von System-on-Chip-Displays glasklar. Betrachten Sie die folgende Grafik:

System-on-a-Chip-Einsparungen

Über Navori-Software und SoC

Navori QL Player ist ein professionell und proprietär Digital-Signage-Player-Software, die Inhalte mit den gleichen Funktionen und der gleichen Leistung auf jeder Hardwareplattform rendert. Dies bedeutet, dass Sie Zugriff darauf haben QL-Funktionen und -Leistung beim Ausführen von Inhalten auf einem SoC-Display wie bei jedem anderen Media-Player-Gerät. Außerdem, Sie müssen Ihre Content-Management-Workflows nicht ändern oder Prozesse, um System-on-a-Chip-Displays mit Navori zu verwenden. Tatsächlich können Sie SoC-Displays sogar zu Ihrem bestehenden Netzwerk von Digital-Signage-Playern hinzufügen, ohne dass Sie Ihre Arbeitsweise ändern müssen.

Es ist erwähnenswert, dass Navori direkt mit den weltweit führenden Herstellern von SoC-Displays zusammenarbeitet. Wir arbeiten eng und direkt mit jedem zusammen, um das beste Digital-Signage-Erlebnis seiner Klasse bieten zu können.

Nicht alle System-on-a-Chip-Displays werden gleichermaßen erstellt. Daher entwickeln wir speziell, um die bestmögliche Leistung für das SoC-Angebot jeder Marke zu erzielen: