Interaktive Digital Signage-Software erklärt

Interaktive Digital Signage-Software erklärt

Als Digital Signage-Software zum ersten Mal auf den Markt kam, basierten die verfügbaren Displays auf Monitore mit Kathodenstrahlröhren (CRT).. Sie waren sperrig, schwer und überhaupt nicht einladend oder optisch ansprechend. Sie waren auch nicht in der Lage, Berührungen zu erkennen, ohne einen speziellen und normalerweise recht teuren Touch-Film auf die Monitoroberfläche aufzubringen. Dies waren die Anfänge interaktiver Anwendungen. Damals wären Sie diesen Monitoren in interaktiven Kiosken begegnet, wo sie für Hochzeitsregister in Geschäften oder verwendet wurden Einkaufszentrum Verzeichnisse. Sie würden diese Kioske auch in Regierungsbüros und an Bankautomaten finden.

Von diesen frühen innovative Anwendungen, interaktive digitale Beschilderung war geboren. Die zugrunde liegende Technologie musste jedoch noch stark vorangetrieben werden, um das Erlebnis für die Nutzer aussagekräftiger zu machen. Zunächst einmal gab es nicht viele gute Tools zur Erstellung von Inhalten und die Internetbandbreite war sehr gering. Viele Kioske verwendeten immer noch DFÜ-Modems, um mit Back-End-Systemen zu kommunizieren, sodass sie meist sehr einfache Aufgaben ausführten, wie den Zugriff auf einfache Informationen in einer Datenbank oder die Anzeige einfacher Grafiken auf einem Touchscreen.

Wer hätte damals gedacht, dass dünne, interaktive, wandmontierte Flachbildschirme und drahtloses Highspeed-Internet bald zur Norm werden würden. Es zeigt, wie weit wir in den letzten 20 Jahren gekommen sind und wie schnell sich die Technologie im Allgemeinen entwickelt.

Technologie ist der große Disruptor

Schneller Vorlauf bis 2021, wo bezahlbar, zuverlässige, hochwertige Hardware ist jetzt für die breite Masse verfügbar. Kleiner, leichter, schneller und billiger. Digital Signage Heute berühren wir regelmäßig Bildschirme oder sogar Oberflächen wie ein Fenster oder einen Tisch, um mit Digital Signage zu interagieren. Wir können auch Stimme und Bewegung verwenden. Dies eröffnet eine Welt voller neuer Möglichkeiten für interaktive und intelligente digitale Beschilderung, und wir kratzen nur an der Oberfläche.

Moderne Smartphones haben eine neue Falte hinzugefügt. Jetzt kannst du Interaktion mit digitaler Beschilderung auf eine Weise, die wir uns nie vorgestellt haben. Sie können beispielsweise eine verwenden App auf Ihrem Handy um zu ändern, was auf dem Bildschirm abgespielt wird, oder Sie können Social-Media-Nachrichten in Echtzeit posten. Angesichts der Vielzahl kostengünstiger interaktiver Hardwareoptionen, die uns heute zur Verfügung stehen, leben wir jetzt in einer Zeit, in der Sie nur noch von der Bereitstellung abgehalten werden interaktive digitale Beschilderung ist Ihr Wunsch, dies zu tun.

Interagieren Sie mit Ihrem Publikum

Digital Signage Heutzutage verbringen Top-Unternehmen auf der ganzen Welt unzählige Stunden und Tage an Besprechungstischen und versuchen, neue und innovative Wege zu finden, um ihre Kunden dazu zu bringen, sich mit ihren Marken zu beschäftigen. Vermarktung und sozialen Medien Experten werden es Ihnen sagen; Engagement ist alles. Die Frage, bei der wir Ihnen bei der Beantwortung helfen möchten, lautet also: Wie kann man Digital Signage-Software verwenden, um dieses Hauptziel zu erreichen, Kunden und Besucher auf spannende und sinnvolle Weise zu erreichen? Die Antwort lautet natürlich: Nun, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten! Hier sind einige Beispiele, die Sie berücksichtigen sollten:

Interaktive digitale Beschilderung – Kiosk

Digitale Self-Service-Kioske

Selbstbedienungskioske sind in der Regel freistehende Touchscreen-Displays, die auf irgendeiner Form montiert sind Ständer oder Sockel. Auf jedem Touchscreen wird eine Digital Signage-Softwareanwendung ausgeführt, die das bringt interaktive Inhalte auf dem Bildschirm and allows the user to interact with it. Self-service or interactive kiosks are typically used in the following scenarios that any professional grade Digital-Signage-Software platform will allow for:

  • Interaktive Produktkataloge
  • Interaktive Wegbeschreibungen und Wegweiser
  • Zimmerbuchung und Reservierung
  • Aufnahme in Firmenaktionen oder Mailinglisten
  • Durchsuchen der Unternehmenswebsite

Jedes dieser interaktiven Digital Signage-Szenarien bietet Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, mit Ihrem Publikum zu interagieren und sich mit ihm zu beschäftigen und ihm gleichzeitig einen Mehrwert zu bieten. Erwägen Sie beispielsweise, eines davon in der Zentrale Ihres Unternehmens oder in Einzelhandelsgeschäften einzusetzen. Sie werden überrascht sein, wie schnell Sie Ergebnisse erzielen.

Kontextbewusstes oder intelligentes Digital Signage

Zu oft betrachten wir Interactive Digital Signage nur als Einbahnstraße. Eine Person geht zu einem interaktiven Digitaler Bildschirm, berührt den Bildschirm, um damit zu interagieren, und geht schließlich weg. Vergessen wir das für einen Moment und denken wir über Szenarien nach, in denen die digitale Anzeigen kann tatsächlich mit DIR interagieren, manchmal ohne dass du es überhaupt weißt. Dazu führen wir die Idee von ein kontextbewusste oder intelligente digitale Beschilderung. Diese Form der interaktiven digitalen Beschilderung basiert auf der Softwareplattform für digitale Beschilderung, die Echtzeitdatenquellen und Umgebungsvariablen verwendet, um die auf dem Bildschirm angezeigten Inhalte automatisch und sofort zu optimieren oder zu ändern.

Beispielsweise beschließt Ihr Unternehmen, eine Kamera in seinem Unternehmen zu installieren Ladengeschäft um anonym zu erkennen, wenn sich eine Person in der Nähe eines bestimmten Displays befindet. Moderne kamerabasierte Marketinganalysesoftware ist wie Aquaji, teilt Ihnen auch in Echtzeit mit, welche Altersspanne und welches Geschlecht diese Person hat. Diese Daten werden dann sofort von aufgenommen Digital Signage-Plattform nutzen, die sofort Inhalte auf dem Display „auslöst“, die für das Profil des Kunden am relevantesten sind, der sich in der Nähe dieses bestimmten Displays befindet. Diese Art von Szenario wird von Unternehmen auf der ganzen Welt zunehmend gewünscht. Hier sind einige weitere Beispiele für diese Form der interaktiven digitalen Beschilderung:

  • Anzeigen oder Ausblenden bestimmter Werbeaktionen basierend auf den aktuellen Wetterbedingungen.
  • Lösen Sie relevante Inhalte basierend auf den demografischen Daten von Kunden in der Nähe aus.
  • Wenn zu viele Kunden in der Schlange stehen, Inhalte auslösen auf dem Bildschirm, um sie zu einem anderen Warte- oder Kassenbereich zu leiten.

Heben und lernen Sie Digital Signage

Heben und lernen ist eine einfache Möglichkeit, das Einkaufserlebnis Ihrer Kunden zu verbessern und gleichzeitig auf interaktive Weise sofortigen Mehrwert zu bieten. Die Idee ist einfach: Kunden beschäftigen sich mit den ausgestellten Produkten, indem sie sie selbst abholen. Sobald das Produkt von seinem Ruheplatz entfernt wird, ändert sich der Inhalt eines nahe gelegenen Displays automatisch, um Informationen über das gerade aufgenommene Produkt anzuzeigen. Dies bietet dem Kunden eine Selbstbedienung, interaktive und informative Entscheidungshilfe das macht auch Spaß zu erleben. Eine professionelle Digital Signage-Plattform zu haben, die diese Art von interaktiver Anwendung ermöglicht, ist von größter Bedeutung. Hier ist ein kurzes Video von jemandem, der ein einfaches Lift-and-Learn-Szenario testet, das er mit Digital Signage-Software ganz einfach selbst erstellt hat:

 

Was steht bevor

Eine Generation von Verbrauchern, die mit modernen Technologien aufgewachsen sind, hat sehr hohe Erwartungen, und dies wird Interactive Digital in den kommenden Jahren sicherlich vorantreiben. Die heutigen Wegweiser-Displays ermöglichen es dem Publikum, eine Karte in jede Richtung zu drehen und mit üblichen Gesten hineinzuzoomen. Es ist wie mit jedem modernen Tablet oder Smartphone, aber hier hört es nicht auf. Interaktive digitale Beschilderung kann bei Bedarf nützliche Informationen liefern und das Publikum durch gestenbasierte Interaktivität ansprechen. Während sich einige der Technologien, die Interactive Digital Signage ermöglichen, aus der Sicherheitsbranche entwickelt haben (denken Sie an die Gesichtserkennung), stammen andere aus dem Gaming (Gestenerkennung mit Microsoft Kinect-Sensoren) und den Kommunikationssektoren (Smartphone-Apps und soziale Medien).

Die Zukunft der interaktiven digitalen Beschilderung sieht sehr rosig aus. Die nächste Stufe wird die Integration mit erweiterter Realität durch eine Art Smart-Glass-Technologie bringen oder eine stärkere Smartphone-Integration beinhalten. Spracherkennung, künstliche Intelligenz und Smart Digital Signage werden auch eine wachsende Rolle im interaktiven Digital Signage spielen. Es kann Anwendungen geben, bei denen Zuschauer eine sinnvollere Interaktion durch Sprache und intelligente Antworten haben können, die spontan von einem Chatbot oder einer anderen intelligenten Assistentensoftware generiert werden.

Diese Lösungen könnten helfen, Besucherregistrierungen zu automatisieren, einfache Fragen in einer Ladenumgebung zu beantworten oder einfach Menschen mit bestimmten Behinderungen zu helfen. Es ist wichtig zu beachten, dass die meisten berührungs- und bewegungsbasierten Interaktionen durch verbale Befehle ersetzt werden können, vorausgesetzt, der intelligente Assistent, der mit dem Publikum kommuniziert, kann verstehen und sinnvoll reagieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir seit diesen frühen CRT-Monitoren mit Touch-Film-Overlays einen langen Weg zurückgelegt haben. Da sich die Technologie immer schneller weiterentwickelt, gibt es offensichtlich viele Anwendungen, die wir uns noch nicht einmal vorgestellt haben. Es ist Ihre Aufgabe sicherzustellen, dass Sie über eine Digital Signage-Plattform verfügen, die den heutigen interaktiven Anforderungen gerecht wird Digital-Signage-Szenarien, und solche, die in Zukunft wichtig werden.