Navori kündigt LG webOS System-on-a-Chip-Unterstützung auf der ISE 2019 an

Navori kündigt LG webOS System-on-a-Chip-Unterstützung auf der ISE 2019 an

Digital-Signage-Software-Pionier stellt native QL Player-Software für 4K/UHD- und HDR-fähige LG Smart TV-Displays vor


LAUSANNE, SCHWEIZ, 28. Januar 2019 Navori, der erste Anbieter von Digital-Signage-Software, der native Android- und Tizen-Mediaplayer für System-on-a-Chip (SoC)-Displays liefert, wird seine nächste proprietäre und leistungsstarke Innovation für auf den Markt bringen LG Smart-TV Displays auf der bevorstehenden Konferenz ISE 2019. Der speziell entwickelte und weltweit zertifizierte LG WebOS-Player wird vom 5. bis 8. Februar am Stand 8.E195 im Amsterdam RAI vorgeführt.

Die Einbindung von Die QL Player-Software von Navori mit der nativen WebOS-Plattform von LG weitet die Vorteile von SoC auf den globalen Kundenstamm von LG aus. Die Integration bietet eine integrierte Digital-Signage-Player-Engine, die Verkabelungs- und Gerätekosten minimiert, Diebstahl- und Vandalismusrisiken verringert und Probleme bei der Installation von Hardware von Drittanbietern eliminiert. Dies sind die gleichen Vorteile, die Navori seit 2017 für Android-Displays (Panasonic, Phillips, Sharp und Elo Touchscreen) bietet Samsung Tizen Ausstellungen seit Anfang 2018.

Gepaart mit den neuesten Navori QL Player-Innovationen, die neu für ISE sind – einschließlich Multiplayer-Synchronisation bis hinunter zu 1/5th von einer Sekunde, wenn mehrere Bildschirme sichtbar sind – Kunden von Navori wird ein dynamischer Funktionssatz zugesichert, der grundlegende softwarebasierte SoC-Player übertrifft. Zu den Stärken des standardmäßigen Navori QL Players, die auf die LG-Integration übertragen wurden, gehören eine proprietäre Grafik-Engine, Wiedergabe von Inhalten in Sendequalität, Vorlagen- und Ticker-Unterstützung mit mehreren Ebenen und Transparenz, Spielerüberwachung, Proof-of-Playback-Berichte und automatisierte Software-Updates.

„Die Einführung von SoCs hat 2018 richtig Fahrt aufgenommen, da die Vorteile bei Installation und Wartung ebenso deutlich werden wie die Digital Signage-Inhalte, die diese Displays liefern. Heute ist SoC in 41 Prozent aller professionellen Displays verfügbar“, sagte Jerome Moeri, CEO von Navori. „Unternehmen wie LG schlagen einen wichtigen Weg für Organisationen ein, die einfach einen Bildschirm kaufen wollen, der funktioniert, ohne externe Verkabelung oder Hardware zu benötigen. Die aggressive SoC-Einführung von Navori hat zu einer marktführenden Position geführt, die weiter wachsen wird, wobei in den kommenden Wochen mindestens ein neuer Display-Partner bekannt gegeben wird.“

Wie bei jeder Navori QL Player-Bereitstellung bietet die Kompatibilität mit SaaS/Cloud und Vor-Ort-Installationen Netzwerkbetreibern und Endbenutzern mehrere Bereitstellungsoptionen, die ihren Anforderungen am besten entsprechen, mit minimalem Wartungs- und Schulungsaufwand dank der für QL Player typischen Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit und kurze Lernkurve.